Currently browsing

Page 2

Altarkerze mit Nonnendarstellung über Wappenschild

Pilgern mit Wattenscheids Stadtheiliger Gertrud von Nivelles

Die heilige Gertrud ist die Patronin der Wattenscheider Propsteikirche St. Gertrund und der gleichnamigen katholischen Kirchengemeinde. Als Stadtheilige zierte sie bis 1937 das Wappenschild der Stadt, dann wurde sie von den Nazis aus der Darstellung verbannt. Dennoch findet sich das vollständige Wappen noch recht häufig auf Darstellungen, auch an Nachkriegsfassaden im Stadtgebiet.

Seit 1957/58 besteht eine Verbindung zwischen Wattenscheid und Nivelles, dessen Kathedrale (La Collegiale) von “den Deutschen” zerbombt in Trümmern lag. Wattenscheider Pilger nehmen an der alljährlichen Prozession mit dem Schrein der Heiligen um die Stadt in wallonisch Brabant teil. Das wurde immer als Zeichen der Völkerverständigung gesehen und war damas nicht so selbstverständlich wie heute, wo sich in der 1984 wieder hergestellten Kathedrale im Chor neben der Fahne der Stadt Nivelles auch die der Stadt Wattenscheid anfindet.

Bayerische Brotzeit

Oktoberfest – Ein deutscher Trend, aber warum?

Das Münchener Oktoberfest findet im September statt und endet mit dem Tag der Deutschen Einheit bzw. dem Wochenende mit diesem 3. Oktober.  Es ist nur eines der herbstlichen Bierfeste. In Stuttgart gibt es die Cannstadter Wasn. Beide zeichnen sich für mich durch bierseelige Feiern mit Musik, Speis und Trank in einem Festzelt aus – dem Bierzelt. Ein Trend sehe ich zu bierseeligen Festen im Herbst in Deutschland. Aber warum?

Ruhr mit Buhnen zwischen Hattingen und Bochum

Protest gegen Umgestaltung des Ruhrbogens bei Hattingen

Die Bezirksregierung Düsseldorf plant den Umbau des Winzer Ruhrbogens. Die Ruhr bei Hattingen so entsprechend den Vorstellungen der Landesregierung “reanturiert” werden. Genau dagegen erhebt sich lauter Protest auch von Naturschützern – aber auch von Wassersportlern. Viele Bürger halten die Maßnahme, die vorgeblich der Verbesserung von Oberflächengewässern auf Veranlassung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie dienen soll, schlicht fü Geldverschwendung in Millionenhöhe.
Inzwischen hat sich ein Initiativkreis gegründet, der Unterschriften für eine Petition gegen die Maßnahme sammelt.